kaufDA startet lokales Werbenetzwerk

kaufDA startet lokales Werbenetzwerk
Okt 28 2009 Peter

Einkaufsmarktplatz erweitert lokale Reichweite für Händler mit großen Partnern. 

Berlin, 28. Oktober 2009 – kaufDA baut sein Geschäftsmodell um ein zweites Standbein aus.
Ein lokales Werbenetzwerk mit Fokus auf stationäre Handelsangebote soll den weiteren Wachstumskurs beflügeln. kaufDA bietet Einzelhändlern erstmals die Möglichkeit, Verbraucher über das Internet auf die Region bezogen zu erreichen.

„Der Netzwerk-Gedanke ergänzt das klassische Portalgeschäft von kaufDA. Wir ermöglichen Einzelhändlern, unsere lokale Aussteuerung im Netz auf viele attraktive Portale auszudehnen.
Händler erzielen über kaufDA so auf einen Schlag eine vielfach größere Reichweite“, freut sich Christian Gaiser, Geschäftsführer von kaufDA, über das zusätzliche Vertriebs-Potential.

Bisher hat sich kaufDA auf den eigenen Einkaufsmarktplatz www.kaufDA.de konzentriert. Mit dem Start des Netzwerks erweitert kaufDA seine Reichweite um starke Multiplikatoren. kaufDA’s
Partner binden dabei lokale Einkaufsangebote mit digitalen Werbeprospekten auf ihren Seiten ein. Händler können so auch die Besucher der Partnerseiten auf ihre Angebote aufmerksam machen. kaufDA’s eigene Technologie ermöglicht es Händlern dabei, auch auf anderen Seiten nur Verbraucher im Einzugsgebiet von lokalen Filialen zu erreichen. Das minimiert Streuverluste. Das Augenmerk liegt dabei auf Partnern, die entweder einen lokalen oder einen Special Interest Fokus haben. Dies umschließt z. B. lokale Verlage mit ihren Newsportalen oder Seiten im Themenspektrum Frauen, Einkaufen oder Heimwerken.

kaufDA konnte zum Startschuss viele namhafte Partner gewinnen: Dazu gehören lokale Größen
wie meinestadt.de, suchen.de und stadtbranchenbuch.com; Verlagsangebote wie maerkische-
allgemeine.de oder main-netz.de; sowie große Special-Interest-Portale wie immobilienscout24.de, discountfan.de, heimwerker.de oder selbst.de.

Auch für die Partnerseiten von kaufDA ist die Erweiterung charmant: „Wir bieten unseren Partnerseiten die Möglichkeit, ihren Traffic zusätzlich zu monetarisieren und gleichzeitig die Attraktivität ihrer Seite durch lokale Einkaufsangebote zu steigern – sozusagen eine Mischung aus zielgerichteter Werbung und relevantem Content“, beschreibt Tim Marbach, Geschäftsführer von kaufDA, die USP des kaufDA Netzwerks.

Comments (0)

Antwort hinterlassen